WordPress White Screen

Es ist so weit, nichts geht mehr, vor dir nur weißes Niemandsland. Deine WordPress Seite macht heute so richtig schlapp, mit einem Fehler, der ab und an auftaucht.

Wann sind für dich da:   24/7/365

Auch vor einem White Screen musst du keine Panik bekommen

Wie immer in solchen Fällen ist der erste Rat – ruhig bleiben und besonnen reagieren. Wenn du technisch nicht ganz so beschlagen bist, dann unterstützen dich bei deinem Problem. Gemeinsam finden wir eine Lösung, um deine Seite bald wieder sichtbar zu haben. 

Aber bis gerade eben ging das Ding doch noch. Du hast vielleicht neue Inhalte erstellt oder ein Plugin installiert und alles war noch ok. Jetzt – alles WEISS.

Ein Backup macht vieles einfacher

Was ist passiert? Du bekommst keine Fehlermeldung und kannst dich kaum orientieren, woran es hakt. Sinnvoll ist es, wenn du dir im Vorfeld über Backups schon Gedanken gemacht hast. Vielleicht hast du ja eine Sicherung kurz vor dem Fehlerzeitpunkt erstellt. Wenn das so ist, dann hast du viel richtig gemacht.

Häufig ist es jedoch so, dass auf kein aktuelles Backup zurückgegriffen werden kann. Keine Panik jetzt, auch hier haben wir für dich Lösungen. Nehmen wir uns doch einmal deine Plugins und dein Theme zur Brust. Hier könnte der Hase im Pfeffer liegen.

Tipp: Nimm dir „wp-content“ vor

Dumm nur, wenn der weiße Desktop die Herrschaft über dein Frontend und dein Backend übernommen hat. Trotzdem hast du die Möglichkeit über FTP die Plugins zu deaktivieren und über wp-content die jeweiligen Plugin-Ordner umzubenennen. Versuche nach diesen Maßnahmen dich erneut anzumelden. Deine Plugins müssten jetzt alle deaktiviert sein. Benenne jetzt den Ordner wieder um und aktiviere Plugin für Plugin.

Vielleicht versteckt sich der Übeltäter in Form eines Plugins. Selbstverständlich gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie dieser Fehler entstehen kann. Wir unterstützen dich gerne, damit du auch morgen wieder mit Spaß an deiner WordPress Seite arbeiten kannst.

Wissenswertes über White Screen bei WordPress

Du selbst musst bei einem derartigen Fehler nicht Schuld sein. Es gibt viele Parameter, die diesen Fehler erzeugen können. Achte immer darauf, dass du aktuelle Versionen verwendest und deine Updates erledigst.

Egal was passiert auf deiner Seite, ein aktuelles Backup löst die „Verkrampfung“ ganz erheblich. Gerne helfen wir dir bei der Einrichtung.

Nach oben scrollen